Herzratenvariabilitätsmessung

Gesu+ Erweiterungsmodul

Für viele Menschen ist es eine Herausforderung, die richtige Ausgewogenheit zwischen Anspannung und Entspannung im Alltag zu finden. Wie viel Erholung braucht der Körper, um seine Energiereserven wieder aufzufüllen, wann macht der Stress krank? Das Schlagwort „Work Life Balance“ ist zwar vielen bekannt, doch wie komme ich dazu?

Messung der Reaktion auf physische und psychische Belastungen

Mit der Herzratenvariabilitätsmessung (HRV) lässt sich zeigen, wie der Körper auf physische und psychische Belastungen reagiert und diese bewältigt. Die HRV beschreibt die Anpassungsfähigkeit des Herzens, auf unterschiedliche Belastungen zu reagieren.

Anhand der Veränderlichkeit (Variabilität) des Herzschlags lässt sich ablesen, wie gut die Abläufe im Körper funktionieren und dient als Frühwarnsignal für eine Überlastung. Sie verrät also viel über die Gesundheit und kann jederzeit durch geeignete Maßnahmen verbessert werden.

Was kann ich durch eine HRV-Messung erkennen?

Mit einer HRV Messung werden die zeitlichen Abstände zwischen zwei Herzschlägen festgehalten. Die Atmung als Einflussgeber für das Wirken von Sympathikus und Parasympathikus (vegetatives Nervensystem) wird dabei genutzt. Das vegetative Nervensystem wirkt durch 2 Funktionen auf den Körper ein: über den Sympathikus, der uns den Impuls zur Energiefreisetzung gibt und den Parasympathikus als Gegenspieler, der für unsere Erholung und Regeneration zuständig ist.

Beim langsamen Einatmen wird der Herzschlag schneller, beim Ausatmen verlangsamt er sich wieder. Je „unregelmäßiger“ das Herz zu schlagen vermag, umso höher ist die Herzvariabilität. Normalerweise bezeichnet man eine Unregelmäßigkeit als Arrhythmie in der der Medizin, doch diese Abweichung (Sinusarrhythmie) die bei einem gesunden Menschen durch Atmung hervorgerufen wird, hat keinen Krankheitswert, sondern ist ein natürliches Verhalten eines gesunden Organismus.

Leistungsumfang im Detail

Menschen, die einen Überblick über ihren gesundheitlichen Zustand und die seelische Belastung erhalten möchten. Die Messung spiegelt das körperliche und seelische Gleichgewicht wieder und verdeutlicht, was für ein besseres Wohlbefinden unternommen werden kann. Die HRV Messung lässt sich somit als eine Art „Frühwarnsystem“ nutzen.

  • Kurze Anamnese vom persönlichen Lebensstil (Stressbelastung, Arbeitsbelastung, Bewegung)
  • Computerunterstützte HRV Messung mittels Ohrclip und speziellem Softwareprogramm
  • Auswertung und Interpretation der Ergebnisse mit Beratung und Tipps zum Lebensstil

Als Grundlage für eine HRV Messung könnte auch jedes Ruhe-EKG verwendet werden, doch für Einblicke in das vegetative Nervensystem bedarf es mehr. Das Zusammenspiel von Sympathikus und Parasympathikus lässt sich nur mit Hilfe von speziellen Software Programmen darstellen. Über sie entstehen Diagramme und Grafiken die Variabilität aufarbeiten und auswerten können.

Die Messung selbst ist völlig schmerzfrei, Sie bekommen einen Clip auf das Ohrläppchen und arbeiten gemeinsam mit dem Therapeuten das Messprogramm durch. Anschließend erfolgt die Auswertung und Interpretation der Ergebnisse.

Terminvereinbarung

Die Untersuchung wird im Rahmen der kostenlosen Gesundenuntersuchung als Erweiterungsmodul angeboten.

Sie können den Termin für die Blutabnahme (1. Teil der Gesundenuntersuchung) über unseren Online Terminkalender reservieren.

Kosten

€ 60,- als Aufpreis auf die kostenlose Gesundenuntersuchung

€ 75,- als Einzelpreis

Sollten Sie nur an dem Erweiterungsmodul (ohne Gesundenuntersuchung) interessiert sein senden Sie und bitte eine Terminanfrage an office@hlm.at